Wie auch in der Presse und im Fernsehen mitgeteilt, häufen sich im Moment wieder Meldungen von gefundenen Giftködern. Im Raum Wenden wurden dadurch bereits mehrere Hunde qualvoll getötet.

Die Täter gehen dabei immer grausamer vor und verwenden neben Rattengift oder Schneckenkorn auch Schrauben, Cuttermesser oder Knopfbatterien.

Im letzten Jahr habe ich bereits einen Workshop zum Anti-Giftköder-Training in unserem Verein angeboten. Da ein Erfolg jedoch nur durch ständige Wiederholungen und konsequentem Training erreicht werden kann, möchte ich die Winterpause gerne nutzen meine Erfahrungen an euch weiterzugeben.

Hierzu werde ich in einem theoretischen Teil den Hintergrund des Trainings erklären und den Mensch für das Verhalten seines Hundes sensibilisieren.

Danach arbeiten wir gemeinsam bei Spaziergängen, an verschiedenen Orten, mit unterschiedlichen Leckereien mit unseren Hunden. Mein Ziel dabei ist, das der Hund nicht nur das Fressen verweigert, sondern es dann auch anzeigt. Jeder Hund reagiert anders und für manchen "Straßenhund", der gelernt hat mit Fressen zu überleben, wird es eine ganz besondere Herausforderung. Aber auch hier können wir viel erreichen.

Trainerin: Andrea Nies

Wann: Donnerstags ab 17:30 Uhr (Beginn 10. November)
im ein- oder zweiwöchigen Rhythmus (je nach Teilnehmerzahl)

Wo: An unterschiedlichen Orten und je nach Witterung, die Treffpunkte werden im Forum bekanntgegeben oder können telefonisch erfragt werden.

 

 

 

Der Hundesportverein Hundefreunde Sauerland e.V. ist Mitglied im Hundesportverband Rhein Main e.V. (HSVRM).

hundesportverband-rhein-main dhv vdh fci