Der Hundesportverein "Hundefreunde Sauerland e.V." für die Gebiete Olpe, Attendorn, Lennestadt, Kirchhundem, Wenden und Umgebung verfügt über ein eingezäuntes Übungsgelände mit Rasenplatz. Dieser Hundesportplatz bietet jede Menge Möglichkeiten in der Trainingsgestaltung.

Auf der Rasenfläche ist genügend Platz für die Vielzahl der bei uns angebotenen Hundesportarten, wie z.B. Obedience, Agility, Longieren oder ganz normale Unterordnung, z.B. für die Begleithundevorbereitung oder den Team-Test (Hundeführerschein).

Aber nicht nur für die Ausübung der Hundesportarten ist ein eigenes Gelände wichtig, sondern auch die Hundeschule für die Mitglieder des Vereins benötigt dieses eingezäunte Gelände. Denn gerade bei unsicheren oder ungehorsamen Hunden, wie sie z.B. in der Junghundeausbildung oder im Grundkurs der Familienhundausbildung durchaus häufiger anzutreffen sind, ist das Training ohne eingezäuntes Gelände in freier Wildbahn zu Beginn häufig eher als verantwortungslos anzusehen. Deshalb ist in diesen Stadien der Hundeerziehung ein abgesicherter Hundetrainingsplatz besonders wichtig, um Gefahren vorzubeugen und den teilweise unsicheren Hundehaltern hier mehr Sicherheit zu geben.

Auf unserem Hundetrainingsplatz in Olpe sind all diese Möglichkeiten vorhanden. Schauen Sie doch am Besten selbst mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch mit Ihrem Hund.

Demnächst folgen hier auch noch einige Bilder. Möchten Sie vielleicht ein paar Bilder von der Entstehung unseres Übungsgeländes sehen? In unserer Bildergalerie finden Sie einige weitere Bilder unseres Hundetrainingsgeländes in Olpe.

Wenn Sie direkt mal vorbei schauen möchten, dann finden Sie unter dem Menüpunkt "Anfahrtsbeschreibung" eine Karte mit dem Standpunkt unseres Hundeplatzesmit der Möglichkeit einer direkten Routenplanung. Melden Sie sich für einen unverbindlichen Besuch bitte vorher kurz an.

 

 

 

Der Hundesportverein Hundefreunde Sauerland e.V. ist Mitglied im Hundesportverband Rhein Main e.V. (HSVRM).

hundesportverband-rhein-main dhv vdh fci