Im Grunderziehungskurs für Familienhunde stimmen sich Hund und Mensch aufeinander ein und lernen dabei, wie sie im Team zusammen arbeiten können. Die Bindung zwischen Mensch und Hund wird gefestigt als solide und notwendige Grundlage für alle zukünftigen Aufgaben. Dabei werden vorhandene "Probleme" analysiert und gemeinsam speziell abgestimmte Lösungen erarbeitet. Das Training findet an den verschiedensten Orten mit unterschiedlichen Reizen statt, um alltägliche Situationen mit dem Hund üben zu können. Hier werden die wichtigsten Grundlagen für ein Mensch-Hund-Team geschaffen.

Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Grunderziehung für den heutigen Familienhund ist natürlich das Erlernen von den wichtigsten Grundkommandos für den Alltag:

  • Sitz
  • Platz
  • Bleib
  • Steh
  • Komm
  • Hier
  • Nein
  • Aus
  • Stop
  • Bei Fuss

Auch an der Leinenführigkeit wird selbstverständlich schon im Grundkurs gearbeitet für ein freudiges und entspanntes miteinander gehen. Hier wird dem Hundeführer der richtige Einsatz der Leine vermittelt und wie man die Leine als Kommunikationsmittel einsetzen kann.

Später werden die gelernten Dinge gefestigt. Dazu werden Ablenkungsreize erhöht und die Trainingssituationen  werden mit Situationen aus dem Alltag nachgestellt. Auch werden die Übungen nicht mehr nur auf einem Traingsplatz nachgestellt, sondern es werden in mobilen Stunden an verschiedensten Orten (Stadt, Wald etc.) die Übungen wie im alltäglichen Leben nachgestellt. Der Grunderziehungskurs für Familienhunde sorgt auch für eine ständige Übung aller Kommandos (Sitz, Platz, Bleib, Stop, Bei Fuss uvm.) und Situationen (Hundebegegnungen, gehen durch eine Meschengruppe, spielende Kinder, Jogger, Radfahrer, behinderte Menschen usw.), denn ein Hund kann auch erlerntes wieder verlernen. Deshalb sollten einmal erlernte Dinge immer wieder angewendet und geübt werden, damit es im Ernstfall auch sofort funktioniert.

Mit dieser ständigen Übung aller erlernten Kommandos und der permanenten Festigung der Bindung zum eigenen Hund werden Sie im Alltag zu einem harmonischen "Rudel". Somit lernen Mensch und Hund, in allen Situation zusammen als Team zu arbeiten und sich aufeinander verlassen zu können. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit Ihrem Hund Sportarten wie Agility, Apportieren, Longieren etc. machen möchten, denn ein zuverlässiger Grundgehorsam gehört hier zu den Voraussetzungen.

 

 

 

Der Hundesportverein Hundefreunde Sauerland e.V. ist Mitglied im Hundesportverband Rhein Main e.V. (HSVRM).

hundesportverband-rhein-main dhv vdh fci